idv

Institut für Datenverarbeitung in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Uni-Logo

- idv-Home     - Schlaumäuse-Kompetenzzentrum     - Impressum

Österreich Premiere für die Bildungsinitiative "Schlaumäuse - Kinder entdecken Sprache" am 26. September 2006 im Kindergarten der Zukunft in Linz-Urfahr

Bild Kinder

Eröffnung des Schlaumäuse Kompetenzzentrums am 26.9.2006
Quelle des Fotos: http://presse.microsoft.at/includes/file.asp?ID=18403&dl (verkleinert)

 

Gleichzeitig nimmt das neue Österreichische Schlaumäuse-Kompetenzzentrum am Institut für Datenverarbeitung in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften seinen Betrieb auf.

Diese Initiative zur Förderung der Sprachentwicklung von Kindern mit Hilfe moderner Medientechnologie ist eine Kooperation mehrerer Partner. Es sind dies:

  • Kinder- und Jugend-Services der Stadt Linz
  • Kindergarten der Zukunft, Linz
  • Institut für Datenverarbeitung in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der JKU Linz
  • Microsoft Österreich GmbH

- Mehr zum Schlaumäuse-Kompetenzzentrum
- Schlaumäuse - Kinder entdecken Sprache (Microsoft Österreich)

- Linz Aktuell
- Microsoft Presse Service
- Standard
- APA
- APA Zukunftswissen
- PresseEcho.de
- OÖ Nachrichten
- Salzburger Nachrichten
- oberoesterreich.com
- verivox.de
- pressrelations.de
- umts-report.de
- wcm.at
- e-LISA academy
- fotodienst.at

new - Schlaumäuse Kompetenzzentrum aktiv auch in der Steiermark

new Die Schlaumäuse-Lernsoftware wurde während der diesjährigen Frankfurter Buchmesse mit der "Goldenen GIGA-MAUS 2006" ausgezeichnet, dem Preis für das beste Lernprogramm des Jahres.
- Mehr dazu ...
- Preisträger Giga-Maus 2006

Weitere Links:

- Deutscher Bildungsserver
- schulweb.de

 

 

Die "Schlaumäuse" auf der Microsoft Innovation & Education Konferenz 2006, Wien

Prof. Pils präsentiert am 9.11.2006 gemeinsam mit Partnern im Rahmen der Microsoft Innovation & Education Konferenz 2006, Wien, das neue Österreichische Schlaumäuse-Kompetenzzentrum, einer Initiative zur Förderung der Sprachentwicklung von Kindern mit Hilfe moderner Medientechnologie.

 

Bild

 

© 2017 Institut für Datenverarbeitung in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften